Raymond Kenny.png

Raymond Kenney war verantwortlich für den Stromausfall am 14. August 2003, der für 55 Millionen Amerikaner im Nordosten der USA das Licht ausgehen ließ. Dies gelang ihm durch den Upload eines Computervirus, der das Stromnetz zunächst überlud und anschließend komplett herunterfuhr. Der Stromausfall kostete elf Menschen das Leben und hunderte wurden verwundet. Er wollte mit seinem Hack beweisen, dass jeder das System lahmlegen kann.

Dieser Zwischenfall war u. a. der Anlass für die Entwicklung des ctOS von Chicago.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.